Hopfen gut, alles gut!

Was ist Craftbeer?

Craft wie Handwerk. und beer wie Bier. Handwerklich gebrautes Bier also.

Eigentlich. würde man Craftbeer einfach übersetzen.

Es geht aber mehr um Unabhängigkeit, um Unterscheidbarkeit, um Geschmacksvielfalt, um ungewöhnliche Braustile, manchmal lang vergessene Rezepturen und öfters mal nicht ums deutsche Reinheitsgebot. Es geht um Qualität statt Quantität, um nähe zwischen Produzent und Verbraucher, um Natürlichkeit, Transparenz, ein bisschen mehr Herz.

Craftbeer ist gekommen um zu bleiben. Lass es dir schmecken, cheers!

Du willst mehr über die Craftbeer-Bewegung erfahren? Dann statte unseren Freunden von NEUE BIERKULTUR einen Besuch ab. Sie erklären dir auch liebevoll den Unterschied zwischen einem Pale Ale und einem India Pale Ale.